Stimmen Sie über den Standort ab:

Sie können jederzeit selbst aktiv an der Diskussion um die Wahl des nächsten Standorts teilnehmen indem Sie zu einem der bereits vorgeschlagenen, unten aufgeführten, Standort einen eigenen Kommentar verfassen, Ihre Stimme abgeben oder einen eigenen Standort für die mobile Skulptur vorschlagen.

Um einen Standort vorzuschlagen müssen Sie sich zunächst registrieren, danach können Sie über den Menüpunkt "Login" auf die Seite "Standort vorschlagen" zugreifen.


Auf ein Wort

Wir haben versucht, den Laster an die gewählten Standorte zu fahren. Unterschiedliche Probleme haben das aber teilweise verhindert.

An erster Stelle steht der Verwaltungsaufwand, der eine solche Aktion begleitet:

- Besitzer des Grundstückes anrufen und das Projekt vorstellen.
- Bedenkzeit oder Genehmigung abwarten
- bei eindeutigem ja die Rote Nummer besorgt

Ist der Standort innerhalb Heidenheims, ist der Aufwand nicht mehr so groß, da das Projekt relativ bekannt ist. Aufwändiger wird er, wenn es auswärts zu fahren gilt: Das Beispiel Geislinger hat es gezeigt. Die haben beim zweiten Standort dann auch abgelehnt, zumal einige Kinder auf dem Laster gespielt haben und die Angst, die Kinder könnten sich verletzen, zu groß ist.

Ein weiteres Problem war dieses Jahr (2009/2010) der Winter: Ab Mitte November bis Ende März lag der Schnee auf der Ostalb so dass der Laster nicht bewegt werden konnte. Und damit sind wir beim nächsten Problem: Das Laster.

So ein Laster hat nach den heutigen technischen Kriterien einige Auflagen zu erfüllen. Und da natürlich seine Reifen, die für einen solchen Winter nicht geeignet sind. Also mußt er zwangsläufig stehen bleiben.

Aber auch die Abwägung zwischen Aufwand und Nutzen steht hier einer Idee entgegen: Nach Berlin vor den Reichstag konnte nicht realisiert werden, da es aus Sicherheitsgründen nicht möglich ist, so ein Kunstwerk dort zu platzieren. Wäre Zeit kein Thema, wäre es sicherlich mit Beharrlichkeit machbar - Aufwand und Nutzen.

Dieses Jahr kommt noch hinzu, dass jetzt Werk10 vor der Tür steht: Wer hat dann nach 3 Jahren noch Interesse, sich um das "alde Glomb" zu bemühen?

 

Vielen Danke für Ihr Verständnis.

Bildhauersymposion Heidenheim.



Berlin Reichstag leider nicht möglich

Der vorgeschlagenen Standorte Berlin Reichstag läßt sich leider nicht umsetzten.

Trotz demokratischem Votum: Es stehen doch objektive Fakten und äußere Umstände entgegen - Sicherheit, Feuerwehr, Privateigentum, ... Wir haben bis heute (September 2009) keine Erlaubnis bekommen, das Laster vor den Reichstag zu stellen.

 

Auf Grund dieses Umstandes erlauben wir uns, Berlin Reichstag aus der Liste zu nehmen.

Damit aber die Idee, das Laster nach Berlin zu fahren, nicht ganz verloren geht, stehen wir mit der Landesvertretung Baden-Württemberg in Berlin in Verbindung.

 

Vielen Danke für Ihr Verständnis.

Bildhauersymposion Heidenheim.



möglicher Standort vorgeschlagen am 29.04.2008 von Arthur Schiwon

Adresse des Standortes:
Stadionring 24, 44791 Bochum

800px-Bochum_Starlight_Express.jpg

möglicher Standort vorgeschlagen am 22.07.2009 von Uwe Siedentop

Adresse des Standortes:
Tiergartenstr. 15, 10785 Berlin

LV_Berlin_Eingangsbereich.jpg.383435.jpg

möglicher Standort vorgeschlagen am 13.08.2008 von Jörg Schmid

Adresse des Standortes:
Erchenstraße, Heidenheim an der Brenz

P1030244-Web.jpg

möglicher Standort vorgeschlagen am 17.08.2009 von peter büttner

Adresse des Standortes:
Meeboldstr.13, Heidenheim


möglicher Standort vorgeschlagen am 09.05.2009 von Uwe Siedentop

Adresse des Standortes:
Münsterplatz, Ulm

0057417.jpg

möglicher Standort vorgeschlagen am 26.07.2009 von Manfred Albrecht

Adresse des Standortes:
Heidenheim -Mergelstetten, Heidenheim


möglicher Standort vorgeschlagen am 05.08.2009 von Johannes Bernburger

Adresse des Standortes:
Hirschstr. 12, 42285 Wuppertal

villa-waldfrieden.jpg

möglicher Standort vorgeschlagen am 05.08.2009 von Johannes Bernburger

Adresse des Standortes:
Legolandallee, 89312 Günzburg

egoland-kl.jpg
Sie sind der
145000
Besucher